LED Licht – ein Garant für jugendliches Aussehen und Gesundheit

LED Licht – ein Garant für jugendliches Aussehen und Gesundheit

 

Gutes Licht für unser Wohlbefinden

Wir brauchen jeden Tag Licht. Sonnenlicht ist hier die natürliche Lichtquelle, LED Licht wäre eine gesunde Alternative. Lichtwellen sind notwendig für die Bildung von Vitamin D und dem Botenstoff Serotonin. Weniger Licht bewirkt eine Ausschüttung des Winterschlafhormons Melatonin.

Das Lichtvitamin wird aus dem UV-B-Anteil der Sonne und von UVB-Strahlung von LEDs in unserem Körper hergestellt. Es ist notwendig, um Kalzium aus unserer Nahrung in unseren Knochen speichern zu können. Dieses Vitamin stärkt unsere Immunabwehr und ist dafür verantwortlich, dass sich unser Körper nicht gegen sich selber richtet. Somit werden Autoimmunkrankheiten und chronische Entzündungen verhindert.

Das Glückshormon Serotonin wird durch das Sonnenlicht gesteuert oder durch Tageslichtlampen begünstigt. Fehlt es, können Heizhungerattacken ausgelöst werden, Gewichtszunahmen sind die Folge. Winterdepressionen oder eine gedrückte Stimmung können durch Lichtmangel ausgelöst werden. Weiterhin hat das Wohlfühlhormon eine entscheidende Rolle auf die Weite der Blutgefäße und für das Darmnervensystem.

 

Tageslicht – unerreichbar in nächster Nähe

Wir leben auf der Nordhalbkugel der Erde. Der Winkel für die Sonnenstrahlen ist flach, schlechte und gute Lichtwellen werden durch unsere Atmosphäre zurückgehalten. Jahreszeiten, mit den dazugehörigen trüben, bewölkten Monaten und einem einfallenden Sonnenlichtwinkel von unter 45°, bewirken zusätzlich, dass unser Körper nicht immer die ausreichende Lichtdosis erhält.

In der warmen Jahreszeit, an schönen, sonnendurchfluteten Sommertagen, cremen wir unsere Haut unvermeidlich mit Sonnenschutzmitteln ein, damit diese nicht verbrennt. Dieser notwendige, zusätzliche Hautschutzfilter verhindert die Aufnahme von Tageslicht.

Der Arbeitsalltag bringt es für eine Vielzahl von Menschen mit sich, dass sie sich in geschlossenen Räumen aufhalten. Das Sonnenlicht, welches durch ein Fenster scheint, wird gefiltert. Lebenswichtige UV-Strahlung kann die Scheibe nicht durchdringen. Die Sonne am Abend reicht nicht aus, da die Sonnenlichtdosis nur noch halb so stark ist, wie in den Mittagsstunden.

 

Die richtige Lichtmenge für jeden Hauttyp und Best Ager

Die erforderliche Lichtmenge hängt vom Hauttyp ab und muss an den jeweiligen Hauttypen, der vom Hauttyp I, mit rotblonden Haaren und heller Haut, über Hauttyp III, mit dunklen Augen, hellbrauner Haut und braunem Haar, bis hin zu Hauttyp VI, mit dunkelbrauner Haut und schwarzem Haar, reicht, angepasst werden. Bei einer geringen Lichtmenge sind blasse, rothaarige Menschen klar im Vorteil. Ihre Vorfahren mussten mit geringen Mengen von Tageslicht klarkommen und haben sich im Laufe der Jahrtausende daran angepasst. Wenn dunkelhäutige Menschen in Regionen mit geringem Lichteinfall leben, dann ist ein noch längerer Aufenthalt an der Sonne nötig oder es muss mit dem richtigen Lampenlicht nachgeholfen werden.

Ältere Menschen können 75 Prozent weniger Vitamin D herstellen, als in jungen Jahren. Dieser lebensnotwendige Bestandteil, der für den Knochenstoffwechsel und die Einbindung von Kalzium unerlässlich ist, fehlt dann. Dieses wird somit fälschlicherweise in den Blutgefäßen abgelagert, während die Knochen porös werden. Weiterhin ist das Anlegen eines Vitamin-D-Körperspeichers im Lebensherbst reduziert. Tabletten einzunehmen, um Mangelerscheinungen vorzubeugen, sind eine Alternative. Besser wäre der Einsatz von LED Licht.

 

LED Licht – eine Verjüngungskur für die Haut

Dieses Licht stellt eine Therapie dar, welche die Aktivität der lebenden Zellen anregt, Collagen bildet und nachweislich Falten reduziert. Ein entscheidender Pluspunkt ist, dass LED-Lampen alle Vorteile des natürlichen Tageslichtes bieten, schädliche Strahlung jedoch nicht aussenden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.